II: Atmen :II

II: Atmen :II

Was du für deine erste Yoga Einheit wirklich wissen musst: ATME!
EINATMEN, AUSATMEN und wieder von vorne 😉

Du bist neu beim Yoga? Du hast vor deine erste Yoga Einheit zu besuchen?
Dann lass dir gesagt sein, dass wir ALLE einmal in derselben Situation waren. Also kein Grund nervös zu sein! Egal ob du jung oder älter, beweglich oder steifer bist, Vorerfahrung hast oder nicht, wirklich JEDE/R kann Yoga üben, mit einer einzigen Ausnahme:
K1024_Jois_quote

Du beginnst wo auch immer du gerade stehst. Das Schöne ist, dass besonders Ashtanga Yoga im Mysore Style (mehr Infos dazu hier), dir die Möglichkeit bietet auf deine Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen, in deinem Atemtempo, in deinem Rhythmus zu praktizieren.

Diese Tipps können dich auch noch beim Start und dabei unterstützen eine sichere Praxis aufzubauen:
  • Komme zum Schnuppern in eine der offenen Einheiten vorbei und lerne Ashtanga Yoga kennen.
  • Informiere mich über etwaige Beeinträchtigungen & Verletzungen.
  • Nutze bei deinen ersten Mysore Einheiten auch gerne die Schummelzettel. Du kannst sie dir ausdrucken und in die Einheit mitbringen bzw. ich habe immer auch welche im Yoga Studio,
  • Besuche am Anfang deiner Yoga Praxis einen Einführungsworkshop, oder regelmäßig die Mysore Einheiten – idealerweise mehr als 1x pro Woche – oder die geführte Einheit, um die Abfolge der Haltung zu verinnerlichen. Eine regelmäßige Übungspraxis ist Voraussetzung dafür um tiefgreifende Änderungen zu bewirken.

    …und vor allem: ATME!!!

Die Atmung ist das Bindeglied zwischen Körper und Geist:
Je ruhiger die Atmung, umso ruhiger der Geist.

Der nächste Einführungs Workshop ist in Planung und wird voraussichtlich im Sommer stattfinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.